JU-Lauterbach 
  22:22 Uhr | 01.06.2020 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker


Neuigkeiten
21.04.2020
Michael Ruhl MdL: 8 000 Euro für TSV Wallenrod – Coronahilfe des Landes für gemeinnützige Vereine aller Art ab 1. Mai

WALLENROD. Auch in Krisenzeiten setzt die Hessische Landesregierung auf die Förderung von Sportvereinen. Im Zuge des langjährigen Förderprogrammes „Förderung der Vreiensarbeit“ hat das Hessische ministerium des Innen und für Sport als Prohketförderung dem Turn- und Sportverein Wallenrod für die Scheßanlage und die Fundamente der Ballfangzäune eine Landeszuwendung von 8.000 Euro gewährt, informiert der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Ruhl (CDU). Ab 1. Mai können gemeinnützige Vereine aller Art zudem bis zu 10.000 Euro Unterstützung auf geseonderten Antrag wegen der Corona-Krise erhalten.

Quelle: Michael Ruhl  

11.03.2020
Lauterbacher CDU rüstet sich inhaltlich für Bürgermeisterwahl am 26. April und Kommunalwahl – „Mit geordneten Finanzen in die Zukunft“
Klausurtagung in Rotenburg an der Fulda

LAUTERBACH / ROTENBURG/F. Die bevorstehende Bürgermeisterwahl in Lauterbach und die hessische Kommunalwahl im März 2021 waren die Hauptthemen einer Klausurtagung der Lauterbacher CDU in Rotenburg an der Fulda. In Göbels Hotel fanden sich auf Einladung von Stadtverbandsvorsitzendem Uwe Meyer und Fraktionschef Felix Wohlfahrt Mitglieder der Stadtverordnetenfraktion sowie des Parteivorstandes ein. Für die am 26. April stattfindende Bürgermeisterwahl in der Vogelsberger Kreisstadt gibt es nur einen Kandidaten: Rainer-Hans Vollmöller, seit 1996 Rathauschef in Lauterbach und CDU-Mitglied, tritt wieder als Einzelbewerber an. Der 62jährige Diplom-Verwaltungswirt aus Lauterbach legte vor den Gremien der Christdemokraten Grundzüge seines Wahlkampfes dar. Wichtig sei ihm, dass die Lauterbacherinnen und Lauterbacher am 26. April zu Wahl gingen, auch wenn es nur einen Kandidaten gebe.


03.03.2020
Jens Mischak mit Spitzenergebnis als Vorsitzender wiedergewählt – Neuer Kreisvorstand der Vogelsberger CDU
Kreisparteitag in Alsfeld-Eifa

VOGELSBERGKREIS. Während bei der CDU auf Bundesebene wieder einmal eine Person für den Parteivorsitz gesucht wird, ist die Vogelsberger Union in sicherem personellen Fahrwasser. Beim Kreisparteitag am Wochenende in Alsfeld-Eifa wurde der 41jährige Dr. Jens Mischak mit 59 von 60 Stimmen im Amt bestätigt. Der Chef der CDU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Brand aus Fulda stellte vor den Vogelsbberger Christdemokraten heraus, dass die Zeiten von Koalitionen mit nur zwei Fraktionen der Vergangenheit angehörten. Das Dilemma von Thüringen, wo eine Regierungsbildung unmöglich erscheine, werde sich in anderen Bundesländern schlimmstenfalls wiederholen. In den europäischen Nachbarländern Deutschlands gäbe es die bisherigen Volksparteien überhaupt nicht mehr, auch die die Sozialdemokraten seien nicht mehr der erste Gegner der CDU, warnte der Bundestagsabgeordnete.


05.02.2020
JU-Vogelsberg wählt Jennifer Gießer wieder zur Kreisvorsitzenden – Wunsch nach mehr jungen Leute bei der Kommunalwahl 2021 in den Parlamenten – Stolz auf Wahl von Michael Ruhl in den Hessischen Landtag

VOGELSBERGKREIS. Inhaltlich stand das vergangene Jahr bei der Jungen Union Vogelsberg ganz im Zeichen des Erinnerns an 30 Jahre Mauerfall, den keines der heutigen JU-Mitglieder erlebt hat, hob die wiedergewählte Kreisvorsitzende des CDU-Nachwuchses, Jennifer Gießler, bei der Kreisversammlung im „Posthotel Johannesberg“ in Lauterbach hervor. So habe man an den Brief der Jungen Union Vogelsberg vom Sommer 1989 an den damaligen Präsidenten der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, mit beiliegender Schere zum Grenzzaunzerschneiden erinnert. Zudem habe man eine Veranstaltung zu 70 Jahren Grundgesetz und 30 Jahre Mauerfall mit Kreistagsvorsitzendem Dr. Hans Heuser (Mücke) durchgeführt. Spannend sei der Vortrag des vormaligen Vogelsberger Landrats und früheren Offiziers des Bundesgrenzschutzes, Rudolf Marx (Romrod), über seine Erlebnisse im Kalten Krieg gewesen.


14.10.2019
Zwei Vogelsberger auf dem Deutschlandtag der Jungen Union – Osthessischer Antrag für mehr Wohnraum im ländlichen Raum beschlossen– Klimaschutzkonzept als Leitantrag

SAARBRÜCKEN / VOGELSBERGKREIS. Intensive Beratungen und Treffen mit Bundesministern und weiteren Spitzenpolitikern liegen hinter den Vertretern der Jungen Union Vogelsberg: Die Kreisvorsitzende Jennifer Gießler (Lauterbach) und der stellvertretende Bezirksvorsitzende der JU Osthessen Lukas Kaufmann (Wartenberg) waren für drei Tage auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken. 



02.10.2019
CDU in Lauterbach hält geplanten Fahrplan ein - Weg des überlegten Handelns und Erkundens beim Erwerb sowie der Entwicklung des Bahnhofsumfeldes am Nordbahnhof war einzig richtig

LAUTERBACH. Wenn Ende Oktober die Lauterbacher Stadtverordnetenversammlung für den Ankauf des Vorplatzes am Nordbahnhof stimmen wird, geht das langfristig angelegte Konzept der beiden Fraktionen von CDU und FDP auf. Dann wären der gesamte Bahnhofsplatz sowie der kürzlich von der Stadt erworbene Sonder-Pendler-Parkplatz in städtischer Hand. Das gesamte Areal könnte für eine deutlich verbesserte Attraktivität des ÖPNV entwickelt werden, etwa auch mit mindestens 50 Pendlerparkplätzen sowie einem kombinierten Bus- und Bahnsteig samt Radstation mit Fahrkartenverkauf.

 

 




18.08.2019
JU-Bundesvorsitzender Tilman Kuban: Politische Stabilität in Deutschland sichern
– Lockere politische Gespräche der Vogelsberger CDU-Jugendorganisation am Backhaus in Lauterbach-Rimlos

VOGELSBERGKREIS. Er macht gerade eine kompakte Rundreise durch Deutschland und war zuvor in Thüringen im Wahlkampfeinsatz und diskutierte in der Wetterau über Landwirtschaft sowie Umwelt. Bevor er nach Sachsen zur Wahlkampfunterstützung weiterreiste, machte Tilman Kuban Station am Backhaus in Lauterbach-Rimlos. 




13.08.2019
Bundesvorsitzender der Jungen Union am Freitag, 16.8., in Rimlos
Tilman Kuban besucht Sommerfest der Vogelsberger CDU-Jugendorganisation

LAUTERBACH-RIMLOS. Hoher Besuch kündigt sich an beim Sommerfest des Kreisverbandes der Jungen Union Vogelsberg am Samstag, 16. August: Der Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, Tilman Kuban, wird nach Rimlos ins Backhaus kommen, um mit der Vogelsberger JU und einigen bereits zugesagten regionalen und überregionalen Gästen über aktuelle politische Themen zu diskutieren.


09.08.2019
Junge Union Vogelsberg schickte 1989 Brief mit Zange an Michail Gorbatschow: „Wir Deutschen träumen von ein bißchen Freiheit“

VOGELSBERGKREIS . Die Ereignisse von vor 30 Jahren, die zur Deutschen Einheit führten, beschäftigen jetzt die Junge Union im Vogelsberg. Die CDU-Jugendorganisation fand in ihren Unterlagen ein historisches Schreiben: Im Juni 1989 schrieben die Vogelsberger Jung-Unionisten einen Brief an Michail Gorbatschow – per Einschreiben. Dem kleinen Päckchen legte man eine Drahtschere bei. Der JU-Kreisvorsitzende Andreas Blum aus Grebenhain bat den damaligen Staatspräsidenten der UdSSR (der früheren Sowjetunion) im Hinblick auf die Ereignisse vom Mai in Ungarn, Mauer und Stacheldraht im geteilten Deutschland abzureißen. Das berichten die heutige JU-Kreisvorsitzende Jennifer Gießler sowie ihre Kreisvorstandskollegen Lukas Kaufmann und Joshua Östreich, die den Brief in einer Kopie wiederfanden.


17.06.2019
JU-Kirtorf: Luca Korell neuer Vorsitzender - Stadtverband stellt sich neu auf

KIRTORF. Mit Luca Korell (17 Jahre) als neuen Vorsitzenden stellt sich die Junge Union Kirtorf neu auf. Der Auszubildende aus der Kernstadt wird künftig der CDU Nachwuchsorganisation vorstehen. Zu seinem Stellvertreter wurde René Schmidt (31 Jahre) gewählt. Jan-Hendrik Dörr (21 Jahre) aus Lehrbach haben die JU´ler zum Schiftführer gewählt. Er vertritt Kirtorf im Kreisvorstand der Jungen Union Vogelsberg als Stellvertretender Kreisvorsitzender. Schatzmeister bleibt weiterhin Dominik Laudon (24 Jahre). Sven König (34) aus Ober-Gleen komplettiert den Vorstand als Beisitzer.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Presseschau
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.15 sec. | 97383 Views